Allgemeine Informationen

Um Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit zu geben, mit Einzelhändlern aus den USA und Kanada zu zusammenzutreffen, organisiert die PLMA jedes Jahr im November die US-Handelsmarken-Fachmesse in Chicago. Die an der Messe teilnehmenden Einkäufer vertreten führende Supermärkte, Supercenter, Drogerieketten, Großketten, Convenience-Geschäfte, Online-Händler, Importeure, Exporteure, Großhändler, Discounter und sogar Armeeläden.

An der Fachmesse 2017 werden über 1.400 Unternehmen aus mehr als 50 Ländern ihre Produkte ausstellen, darunter 20 internationale Pavillons. Seit mehr als 30 Jahren ist die jährliche US-Fachmesse für Handelsmarken der PLMA das wichtigste Branchenereignis des Jahres, das den Zugang zum wachsenden Handelsmarkenmarkt in den USA und Kanada eröffnet. Sowohl Einzel- als auch Großhändler nutzen die Veranstaltung zur Beschaffung von Produkten für ihre Handelsmarkenprogramme. Die Produktpalette umfasst neben Lebensmitteln, Snacks und Getränken sowie Haushalts- und Küchenartikeln auch Gesundheits- und Schönheitsprodukte sowie allgemeine Waren. Zu den Ausstellern gehören kleine Betriebe, Firmen mittlerer Größe sowie bekannte Produzenten nationaler Marken, die auch Eigenmarken herstellen.

Um höchstmögliche Effizienz zu erreichen, ist die Messe in drei Komplexe unterteilt. In der Nordhalle und in der Sky-Halle werden Lebensmittel, Snacks und Getränke präsentiert, während die Südhalle den Kategorien Gesundheit und Schönheit, Haushalt sowie allgemeine Waren vorbehalten ist. Ganz gleich welche Halle sie als ihr zu Hause ansehen, PLMA steht allen Ausstellern vor, während und nach der Fachmesse mit Rat und Tat zur Seite, damit sie den größtmöglichen Nutzen aus ihren Ausstellungen herausholen können.