Presse

Nachrichten-Update

PLMAs internationale Fachmesse „Welt der Handelsmarken“ 2019 fand im RAI Exhibition Centre in Amsterdam statt

AMSTERDAM, Juni – Die weltweit größte Handelsmarkenmesse fand am 21. und 22. Mai im RAI Exhibition Centre in Amsterdam statt. Die diesjährige internationale Fachmesse „Welt der Handelsmarken“ war die bisher größte. Mehr als 16.000 Einkäufer und Besucher aus 120 Ländern nahmen an der zweitägigen Veranstaltung teil.

Am Montag, den 20. Mai, wurden zu Beginn der Seminare vor der Messe die Gewinner der internationalen „Salute to Excellence Awards“ 2019 der PLMA bekannt gegeben. Prämiert werden Handelsmarken, die sich durch besondere Innovation auszeichnen. Mehr als 500 Lebensmittel und Nonfood-Produkte von 88 Einzelhändlern aus 23 Ländern waren nominiert. Darüber hinaus begutachteten die Juroren fast 350 Weine und vergaben Preise für die beste Qualität und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Rahmen der Seminare hielt Lidia Palubina von Kantar Consulting ein Referat zu den möglichen globalen Auswirkungen Alibabas Einzelhandelskonzepts. Ben Miller von IGD befasste sich in seinem Beitrag mit der Zukunft des klassischen Einzelhandels.

An den Messeständen waren 2.700 ausstellende Unternehmen aus mehr als 70 Ländern vertreten. Zudem erwarteten 60 nationale und regionale Pavillons ihre Besucher. Die Ausstellungsfläche von nahezu 42.000 Quadratmetern erstreckte sich über 15 Hallen im RAI Centre. Zu den auf der Messe ausgestellten Produkten gehörten Frisch-, Tiefkühl- und Kühlwaren, haltbare Lebensmittel und Getränke. Die Nonfood-Kategorien umfassten Kosmetika, Gesundheit und Schönheit, Haushalt und Küche, Autopflege, Garten sowie Haushaltswaren und Heimwerkerartikel.

Ein besonderer Anziehungspunkt war der Ideen-Supermarkt der PLMA. Hier konnten Besucher die Handelsmarkenprodukte begutachten, die mit den „Salute to Excellence Awards“ geehrt wurden. Der Ideen-Supermarkt zeigte außerdem Handelsmarkenprodukte von Einzelhändlern aus Europa, den USA, Lateinamerika, Afrika und Asien, die wichtige Verbrauchertrends widergespiegelten.

Weitere Produkte hielt die Neue-Produkte-Expo bereit. Hier wurden mehr als 600 neue Handelsmarken und Verpackungen präsentiert, die aufgrund ihres Innovationsgrads und ihrer Originalität ausgewählt wurden.

Die diesjährige internationale Fachmesse „Welt der Handelsmarken“ stand unter dem Motto „Der Klang der Messe“. Eine Anspielung auf die Geräuschkulisse Tausender Gespräche, die auf der weltweit größten Handelsmarkenmesse zwischen Einzelhändlern und Ausstellern geführt wurden.

Wenn Sie weitere Informationen zu PLMAs internationaler Fachmesse „Welt der Handelsmarken“ 2019 wünschen oder ein Interview mit PLMA-Präsident Brian Sharoff arrangieren möchten, wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer +31 20 5753032 an Leonique White, Manager Messeentwicklung, PLMA International Council, oder schreiben Sie eine E-Mail an: press@plma.nl.

PLMA gibt Gewinner der Auszeichnung „Salute to Excellence“ 2019 für Innovation im Handelsmarkensektor bekannt

AMSTERDAM – Juni 2019 – Die Private Label Manufacturers Association hat bekannt gegeben, welche Einzelhändler die internationalen „Salute to Excellence Awards“ 2019 der PLMA für innovative Lebensmittel und Nonfood-Produkte erhielten.

Die Auszeichnung wurde an 36 Einzelhändler aus 13 Ländern vergeben. Händler aus Deutschland konnten 17 internationale „Salute to Excellence Awards“ in Empfang nehmen, gefolgt von den Niederlanden und Irland mit je 12. Mit je sechs Auszeichnungen wurden Einzelhändler aus Spanien und Frankreich geehrt, und je vier Preise gingen an Einzelhändler in Großbritannien und Dänemark.

Dem Unternehmen Musgrave Retail Partners aus Irland wurden allein fünf Auszeichnungen zuerkannt – die meisten, die ein einzelner Händler erhielt. Ein weiterer irischer Lebensmittelhändler, nämlich Dunnes Stores, konnte vier Preise entgegennehmen, genau so viele wie Aldi, Lidl und SPAR. Aldi erhielt die Auszeichnungen für Produkte, die in den britischen und irischen Märkten verkauft werden, Lidl für in den Niederlanden und Deutschland vertriebene Produkte, und SPAR wurde für seine Handelsmarken in den Niederlanden prämiert.

„Mein Glückwunsch gilt den preisgekrönten Einzelhändlern“, kommentierte PLMA-Präsident Brian Sharoff, „sowie allen anderen Unternehmen, die teilgenommen haben. Seit vielen Jahren bekommen wir die Klage zu hören, Handelsmarken seien lediglich Nachahmer der Industriemarken. Diese Auszeichnungen zeigen deutlich, dass Handelsmarken heute eine führende Rolle im Einzelhandel spielen und Kunden die großartigen Produkte bieten, die sie sich wünschen.“ Alle preisgekrönten Lebensmittel und Nonfood-Produkte wurden von einer Fachjury aus Branchenexperten ausgewählt. Dazu gehörten Küchenchefs, ehemalige Einzelhändler, Wissenschaftler, Ernährungsfachleute, Journalisten und Verpackungsexperten.

Unter den Gewinnern im Bereich Lebensmittel waren thailändisch inspirierte Gemüseburger der Marke „Specially Selected“ von Aldi Ireland, Bio-Hummus-Tahini von REWE und glutenfreie Snacks von SPAR. Im Bereich Nonfood-Produkte gab es Auszeichnungen für umweltfreundliches Waschmittel von ICA, den Tutti-Frutti-Lipgloss der Marke „183 Days by Trend it Up“ von dm-drogerie markt und ein kühlendes Hundebett der Marke „Fred & Rita“ von El Corte Ingles.

Nominiert waren mehr als 500 im letzten Jahr eingeführte Produkte von 88 Einzelhändlern aus 23 Ländern. Die Produkte stellten die Kreativität und Innovationskraft der Einzelhändler unter Beweis. So brachte beispielsweise die Migros in der Schweiz die Marke „Mi Bugs“ auf den Markt, deren Produkte Mehlwürmer, Heuschrecken und Grillen enthalten. Aldi UK entwickelte Edamame-Bionudeln, und Delhaize Belgium kreierte einen Wildschweineintopf.

Außer Lebensmitteln und Nonfood-Produkten wurden bei der Vergabe der „Salute to Excellence Awards“ auch Handelsmarkenweine berücksichtigt. Die Jury beurteilte fast 350 Weine in 25 Kategorien. Sechsundzwanzig Einzelhändler aus zehn Ländern erhielten Preise für die beste Qualität oder das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die internationalen „Salute to Excellence Awards“ der PLMA werden seit 2014 vergeben. Informationen zu allen Gewinnern der „Salute to Excellence Awards“ finden Sie unter www.plmasalute.com.

PLMAs „Welt der Handelsmarken“ 2019 im Amsterdamer RAI Exhibition Centre rechnet mit mehr als 15.000 Fachbesuchern

AMSTERDAM – Auf PLMAs internationaler Fachmesse „Welt der Handelsmarken“ 2019, die vom 21. bis 22. Mai im hiesigen RAI Exhibition Centre stattfindet, werden mehr als 15.000 Fachbesucher aus 120 Ländern erwartet.

Zu den Besuchern gehören neben Einzelhändlern, die Supermärkte, Hypermärkte, Discounter, Drogerien und Kaufhäuser repräsentieren, auch Importeure und Exporteure, Hersteller, Berater, Handelsvertreter sowie Fachleute für Verpackung und Design.

Mehr als 2.600 ausstellende Unternehmen – so viele wie nie zuvor – sind auf der Messe mit Ständen vertreten. Die Aussteller sind Hersteller und Lieferanten von FMCG-Produkten einschließlich Lebensmitteln und Nonfood-Artikeln aus mehr als 70 Ländern.

Darüber hinaus erwarten 61 nationale und regionale Pavillons ihre Besucher. Zu den Ländern und Regionen, die in diesem Jahr erstmals mit einem Pavillon vertreten sind, gehören Israel, Dubai, Ägypten, Lettland und Südafrika.

Die Palette der ausgestellten Produkte war noch nie so umfangreich wie auf der diesjährigen Messe. Fast 1.800 Aussteller von Lebensmitteln und Getränken haben sich angekündigt, etwa 450 Aussteller von Gesundheits- und Schönheitsprodukten, mehr als 300 Aussteller von Haushaltsartikeln und über 300 Aussteller von Haushaltswaren und Heimwerkerartikeln.

Die ausgestellten Produkte sind gleichzeitig ein Spiegel der neuesten Verbrauchertrends. Fast 600 ausstellende Unternehmen zeigen Bioprodukte, und mehr als 250 Aussteller präsentieren vegane und vegetarische Erzeugnisse. Fast 200 Unternehmen stellen laktosefreie Produkte aus, und 150 Aussteller zeigen zuckerfreie Produkte.

Darüber hinaus sind mehr als 100 Aussteller in verschiedenen Spezialkategorien vertreten. Dazu gehören Pflege und Freizeit, Haustiernahrung und -zubehör, Zutaten und Rohstoffe sowie Verpackung und verwandte Produkte. Fast 250 Unternehmen präsentieren überdies koschere Produkte, und mehr als 200 stellen Halal-Produkte aus.

Die diesjährige internationale Fachmesse „Welt der Handelsmarken“ steht unter dem Motto „Der Klang der Messe“. Eine Anspielung auf die Geräuschkulisse Tausender Gespräche, die auf der weltweit größten Handelsmarkenmesse zwischen Einzelhändlern und Ausstellern geführt werden. Die Ausstellungsfläche der „Welt der Handelsmarken“ erstreckt sich über 15 Hallen im RAI Centre, aufgeteilt in drei Hauptkomplexe. Der Europa-Komplex des RAI ist Lebensmitteln vorbehalten, und im Holland-Komplex werden Nonfood-Produkte ausgestellt. Im Park-Komplex sind sowohl Lebensmittel- als auch Nonfood-Aussteller untergebracht.

Ein besonderer Anziehungspunkt der Fachmesse ist der Ideen-Supermarkt der PLMA. Hier werden Handelsmarkensortimente von etwa 60 Einzelhändlern aus Europa, den USA, Lateinamerika, Afrika und Asien präsentiert.

Bestandteil des Ideen-Supermarkts der PLMA ist eine Sonderausstellung der Produkte, die mit den „International Salute to Excellence Awards“ geehrt wurden. Mit der Auszeichnung werden herausragende Handelsmarkenprodukte – Lebensmittel und Nonfood – honoriert, die von Supermärkten, Hypermärkten, Discountern, Drogerien und Fachgeschäften im letzten Jahr eingeführt wurden.

Die nahe gelegene Neue-Produkte-Expo der PLMA zeigt mehr als 600 Produkte, die erstmals Mal auf der Messe vorgestellt werden.

Einen Tag vor der Messeeröffnung lädt die PLMA zu einem Seminarprogramm im Forum Zaal des RAI ein. Hier halten Branchenexperten Vorträge zu verschiedenen Themen. Außerdem werden die Gewinner der „International Salute to Excellence Awards“ 2019 bekannt gegeben.

Wenn Sie weitere Informationen zu PLMAs internationaler Fachmesse „Welt der Handelsmarken“ 2018 wünschen oder ein Interview mit PLMA-Präsident Brian Sharoff arrangieren möchten, wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer +31 20 5753032 an Leonique White, Manager Messeentwicklung, PLMA International Council, oder schreiben Sie eine E-Mail an: press@plma.nl.

PLMAs Konferenz am Runden Tisch, 27. bis 28. Februar 2019 - Schwerpunktthema der diesjährigen Konferenz in Hamburg: Wie können Handelsmarken die Verbraucher „umwerben“?

AMSTERDAM — Auf der diesjährigen PLMA-Konferenz am Runden Tisch geht es darum, wie Einzelhändler und deren Lieferanten ihre Handelsmarken durch Verpackung, Ladengestaltung, Fernsehwerbung und Produktkonzept attraktiver für die Verbraucher machen können.

Der am 27. und 28. Februar 2019 in Hamburg abgehaltene Runde Tisch steht diesmal unter dem Motto „Den Verbraucher umwerben: Wie man den Handelsmarkenumsatz steigert“.

Zum Auftakt gibt uns Denise Klug von LZ Retailytics am Mittwoch, 27. Februar einen Überblick der deutschen Einzelhandelslandschaft, gefolgt von Besuchen bei einigen führenden Hamburger Einzelhändlern.

Am nächsten Tag beginnt das Programm mit einer Analyse der Einzelhandels- und Verbrauchertrends in Europa, präsentiert von Natalie Berg, Gründerin des Beratungsunternehmens NBK Retail und Autorin des Buchs „Amazon: How the World’s Most Relentless Retailer Will Continue to Revolutionize Commerce“.

Danach befasst sich Jon Wright, Leiter von Retail Insight bei IGD, mit dem „Smart Store“ und untersucht, wie Supermärkte, Hypermärkte und Discounter ihre Geschäfte an neue Technologien und neue Bedürfnisse der Verbraucher anpassen. In dem darauffolgendem Vortrag wird das Thema neue Trends bei der Verpackung und Gestaltung von Handelsmarken genauer beleuchtet.

In seiner Präsentation informiert Thomas Strerath, vormals CEO von Jung von Matt, der Agentur hinter der überaus erfolgreichen Edeka-Kampage „Supergeil“, über die wachsende Bedeutung der Fernsehwerbung und sozialen Medien.

Abschließend stellt Regan Leggett, Executive Director of Thought Leadership and Foresight des führenden Mess- und Datenanalyse-Unternehmens Nielsen, die verschiedenen angesprochenen Elemente wie man den „Verbaucher umwirbt“ auf den Prüfstand.

Seit mehr als 20 Jahren treffen sich Hersteller und Einzelhändler auf PLMAs jährlicher Konferenz am Runden Tisch, um gemeinsame Themen und Probleme zu diskutieren. Nach erfolgreichen Konferenzen in London, Paris, Frankfurt, Mailand, Barcelona, Stockholm, Prag, Budapest, Brüssel, Wien, Amsterdam und Warschau versammelt sich der Runde Tisch 2019 in der deutschen Hansestadt.

Das diesjährige Gastgeberhotel ist das Le Méridien Hamburg. Für weitere Informationen klicken Sie hier und zur Anmeldung für PLMAs Konferenz am Runden Tisch 2019 wenden Sie sich bitte an PLMA International Council unter conferences@plma.nl oder Tel. +31 20 575 3032.